Warum Fasten nach Buchinger

Dr Otto Buchinger:

„DER SOGENANNTE GESUNDE SOLL FASTEN Sein jährliches, ehrliches Fasten soll ihn vor Krankheit und Siechtum bewahren! Er soll nicht warten, bis die Vorboten des Todes kommen, die Krankheiten. Dieses jährliche Fasten aber soll ihm eine heilige, mit Betrachtung und Besinnung ausgefüllte Zeit sein, in der er heilsame Entschlüsse fasst, die dann der ganzen Zwischenzeit bis zur nächsten Fasten-Periode zugute kommen.“

Dr. Otto Buchinger, Begründer des Heilfastens für Kranke

Sieben Säulen stützen das Fasten nach Buchinger:

  • Ruhe, Stille, Entspannung und Bewegung in einem ausgeglichenen Verhältnis

  • die Förderung der Ausscheidungsvorgänge (z.B. Darmhygiene, Leberwickel)

  • die Hilfsmethoden (z.B. Massagen, Colon-Hydro-Therapie, Akupunktur)

  • eine fachkompetente und warmherzige Betreuung

  • Fastengetränke

  • die „Nahrung für die Seele” (z.B. Quellen positiver Emotionen wie Kunst, Meditation, Natur, zwischenmenschliche Beziehungen und Spiritualität).


Important Ce site utilise des cookies qui peuvent contenir des informations de suivi sur les visiteurs. En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies.

Share This